Werkstatt | Wissenschaft | Wirtschaft: Technische Lösungen für nachhaltige Gewerbegebiete

22. September 2020 | 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
Online-Seminar

Mit der Veranstaltungsreihe „Werkstatt – Wissenschaft – Wirtschaft“ unterstützt das Organisationsteam aus regionalen und Landes-Förderinstitutionen den Austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen im Bereich der Bioökonomie, der Sektorkopplung und der stofflichen Nutzung von Biomasse.

Wir möchten den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu diesen Themen in der aktuellen Pandemie-Situation auch weiterhin unterstützen. Unsere Veranstaltung zum Thema "Technische Lösungen für nachhaltige Gewerbegebiete" wurde deshalb auf zwei Online-Seminare aufgeteilt:

 

1. Webcast am Mittwoch, 2. September 2020, 10 bis 11.30 Uhr

Hier geht es um dezentrale, hybride Gewerbegebiete (Dr. Peter Heßbrüggen, Universität Kiel). Außerdem präsentiert das junge Unternehmen WindCloud 4.0 (Enge-Sande) sein Konzept eines Rechenzentrums mit negativer CO2-Bilanz.

Hier geht es zur Anmeldung für den ersten Veranstaltungsteil am 2. September 2020.

 

2. Webcast am Dienstag, 22. September 2020, 10 bis 11.30 Uhr

Im zweiten Veranstaltungsteil stellen zwei Vertreter der Fachhochschule Westküste in Heide das Energiekonzept des Wohnquartiers „Quarree100“ sowie eine praxisnahe Power-to-cool-Anwendung vor. Ronald Thorn von der Firma Schneider Electric (Hamburg) präsentiert eine Software für smartes Energiemanagement.

Hier geht es zur Anmeldung für den zweiten Veranstaltungsteil am 22. September 2020.

 

Sie können sich für beide oder nur für eins der kostenfreien Online-Seminare anmelden. Weitere Informationen zur Agenda finden Sie hier.

Die „Werkstatt - Wissenschaft - Wirtschaft“ ist eine gemeinsame Veranstaltung der Projekte Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH), Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH), der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein (WT.SH) sowie der KiWi, Kieler Wirtschaftsförderung und den Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Kreises Plön (WFA Plön) und des Kreises Rendsburg-Eckernförde.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Ansprechpartner

Dr. Barbara Weig

Fon: 04 31 / 24 84-136
E-Mail